Diesellokomotive BR110 152-6 der DR.

1965 wurde die V100 entwickelt. Sie solte die Lücke zwischen der V60 und der V180 schließen. Nach der Einführung der EDV-Nummern wurden die Loks als BR110 weitergeführt. Die Dieselloks bewährten sich sehr gut und fanden als Mehrzwecksloks ein breites Anwendungsfeld. Haupteinsatzgebiete waren der Personen- und Güterverkehr auf Nebenstrecken, sowie im Personennahverkehr und teilweise Rangieraufgaben.

Die Lok ist noch bei privaten Bahngesellschaften im Einsatz.

Epoche IV der Deutsche Reichsbahn; DDR (bis 1994)

Technische Daten:

Elektrische Schnittstelle nach NEM 651

digitalisiert

Kupplungsaufnahme nach NEM 358 und Kurzkupplungskinematik

3 Spitzenlicht vorn, nicht fahrtrichtungsabhängig / 2 Spitzenlicht hinten fahrtrichtungsabhängig

Länge über Puffer: 200 mm

zurück